Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schnittstelle>> Wochenblatt

März 27

Martin Hiller
„fünftausend bimmeln“
„fünftausend bimmeln“ ist eine Installation von Martin Hiller für Gitarren und herunterfallende Glöckchen. Aus regelmäßig rotierenden Gefäßen fallen 5000 bunte Glöckchen auf die Saiten von auf dem Boden liegenden Gitarren. Von Fall zu Fall entsteht so, aus mindestens 5000 Tönen, neue Musik.
Wann und wo die Glöckchen auf die Gitarren fallen ist variabel. Die Intensität, Dauer und Abfolge der Töne und ihrer Obertöne unterscheidet sich mit jedem herunterfallenden Glöckchen. Aus 5000 Glöckchen und drei Gitarren mit jeweils sechs Saiten wird so ein entschleunigtes, beharrliches, buntes Bimmeln. Eine Zeitschaltuhr reguliert die Stromzufuhr des autarken Aufbaus. Ein Kassettenrekorder zeichnet die Musik bei Stromzufuhr automatisch auf.
„fünftausend bimmeln“ wurde im Juni 2019 im Cubic-Kunstkubus in Greifswald gezeigt. Es entstand über die Dauer der Installation ein Archiv mit Ton-Aufnahmen zu je 15 Minuten – mit einer Gesamtspielzeit von ca. 8 Stunden.
Videos:
„fünftausend bimmeln“ at Cubic, Greifswald – Innenansicht
„fünftausend bimmeln“ at Cubic, Greifswald – Aussenansicht 2
https://www.youtube.com/watch?v=D0pEU9k43Lo

Details

Datum:
März 27