Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schnittstelle>> Wochenblatt

März 26

Martin Hiller 
Oscillations: Installation für mehrere Gitarren und ein Pendel
„Oscillations“ ist eine Klanginstallation von Martin Hiller für mehrere Gitarren und ein motorbetriebenes Pendel. Ganz im Sinne einer aleatorischen, generativen Musik überlässt Martin Hiller hier das Spiel der Gitarren einem motorbetriebenen Pendel, das über ihre Saiten schwingt.
Ein an der Raumdecke installierter Rotationsmotor versetzt ein an einer Schnur angebrachtes Pendel in Schwingung. Das Pendel schwingt über drei nebeneinander positionierte Gitarren und versetzt die Gitarrensaiten durch zufällige Berührungen in Vibration. Es entstehen Unregelmäßigkeiten im Rhythmus des Pendels.
Das Pendel oszilliert über die Saiten. Der Name der Installation – „Oscillations“ – referiert auf die Schwingungen des Pendels im Speziellen und des Klangs im Allgemeinen. Für Martin Hiller liegt in jedem Geräusch etwas Klingendes. Ein vorbeifahrender Güterzug hat ebenso eine Tonalität, wie das Lüftergeräusch eines Computers. Auch die Natur singt ihre Lieder – mal frei improvisiert, mal einer biologischen oder gezeitenhaften Ordnung folgend. Martin Hiller spielt seine Instrumente und seine Musik nach einem System aus Intuition, Minimalismus, Aleatorik und Monotonie.
Die Installation „Oscillations“ zollt all diesen Dingen Tribut. Mal werden alle Seiten gestrichen, ein andermal holpert das Pendel knapp an den Saiten vorbei und erzeugt nur ein leises Klicken der Tonabnehmer an der Gitarre.
Die so entstehende Musik ist generative Musik, ohne computergestützte Berechnungen, ohne Algorithmus. Die Gitarren sind auf eine bestimmte Art und Weise gestimmt, so dass die zufälligen Pendelklänge tonal miteinander funktionieren. Es entstehen Obertöne und lang anhaltende Resonanzen. Die Zuhörerinnen und Zuhörer sind eingeladen, sich dem Rhythmus des Pendels und seinen stehenden und schwebenden Klängen hinzugeben. Im Laufe der Zeit öffnen sich – wie bei seinen anderen Installationen – die Ohren für die Vielfältigkeiten in den Frequenzräumen des Sounds.
Bei seinen Live-Konzerten verwendet Martin Hiller gelegentlich eine kleinere Version des motorbetriebenen
Pendels.
Photos:
„Oscillations“-Aufbau im September 2016 in der Alten Bäckerei, Greifswald
Video:
Dokumentation über „Oscillations“

Details

Datum:
März 26