Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SCHNITTSTELLE >> Stipendiatin

22. August 2020 @ 17:05 - 19:00

frei
Was Die Künstlerin Christine Cheung in Neustrelitz entdeckt hat und wie sich ihre Arbeit hier vor Ort entwickelt hat, zeigt sie heute am 22.August Uhr in der Schnittstelle.

COUNTING THE WAVES (STILLE WASSER)

Christine Cheung

Ausstellung, Schnittstelle Neustrelitz, 22.-29. August 2020

Diese Ausstellung entstand aus einer Auswahl einiger Arbeiten von Christine Cheung während ihres vierwöchigen Aufenthaltes in Neustrelitz zum Thema Wasser. Die Ergebnisse sind verschiedene, gesammelte Fragmente. Während des Prozesses des Tuns spürte sie der Charakteristik des Wassers nach. Sie experimentiert mit Video, Fotografie, Wasserfarben, Malerei, Zeichnung, Keramik, Text und Monotypie sowie mit gefundenen und gebrauchten Objekten.

Sie inkludiert einige Arbeiten von anderen, als Teil des Dialoges über Wasser, welchen sie während ihres Aufenthaltes führte. Sie erkundete die Stadt und die Umgebung in Mecklenburg-Vorpommern. Einige Arbeiten beinhalten zudem Filmmaterial aus ihrem Archiv, es sind auf das Wasser bezogene Arbeiten, die in anderen Ländern wie Portugal, Litauen oder Hong Kong entstanden sind.

Die Ausstellung selbst findet in der „Schnittstelle“ statt, im Bahnhof Neustrelitz, welcher ein Ort der flüchtigen Bewegung ist, wo Besucher in die und aus der Stadt fließen. Die ausgestellten Arbeiten sind aus einem Dialog mit den Einwohnern Neustrelitz, als auch in der Auseinandersetzung mit östlicher und westlicher Philosophie, sowie deutscher und englischer Literatur entstanden.

Cheung ist in Kanada geboren und aufgewachsen, aktuell lebt sie in Berlin, Deutschland. Ihre Eltern sind aus Hong Kong und Taiwan.

Vernissage  22.August 2020  17:05 – 19:00 Uhr

Ausstellung  22. – 29. August 2020  Besichtigung auf Anfrage  Telefon: 0163-5008058

Finissage    29. August 2020  ab ca. 18:30 Uhr

Um 17:05 Uhr findet eine experimentelle Lesung zum Thema Wasser statt.

english version

COUNTING THE WAVES (STILLE WASSER)

Christine Cheung

Exhibition, Schnittstelle 

August 22- 29, 2020

This exhibition/open studio contains a selection of works by Christine Cheung during her stay of four weeks in Neustrelitz under the theme of Water. The results are various fragments gathered using a flexible process emulating certain characteristics of water.  She experimented with video, photographs, watercolours, paintings, drawings, ceramic, text and monotypes along with using found objects. She includes some works of others, as part of a dialogue about water that she had during her residency. 

She explored the city and the surrounding area of Mecklenburg-Vorpommern. Some featured video footage may also include an archive of water related shots from other countries such as Portugal, Lithuania or Hong Kong.

The exhibition itself takes place at the Schnittstelle, in the train station, Neustrelitz, which is a place of transient movement, where visitors flow in and out of the city. The works exhibited come out of a dialogue with the local community as well as research into Eastern and Western philosophy, and German and English literature.

Cheung was born and raised in Canada but currently lives in Berlin, Germany. Her parents are from Hong Kong and Taiwan.

Vernissage  22.August 2020  17:05 – 19:00 Uhr

Exhibition  22. – 29. August 2020  Besichtigung auf Anfrage  Telefon: 0163-5008058

Finissage    29. August 2020  ab ca. 18:30 Uhr

There will be a reading event with books about water at 17:05 

Please check the website schnittstelle-neustrelitz.de for more details or contact the info@christinecheung.ca

Details

Datum:
22. August 2020
Zeit:
17:05 - 19:00
Eintritt:
frei

Veranstaltungsort

Schnittstelle
Neustrelitz Hbf, Rudi-Arndt-Platz 1
Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern 17235 Deutschland
+ Google Karte anzeigen